Lactoferrin

Lactoferrin

Was ist Lactoferrin?

Lactoferrin ist ein ganz natürlicher Stoff der aus Kuhmilch und Molke gewonnen wird. Lactoferrin, das Glykoprotein aus der Gruppe der Transferrine, kommt von Natur aus im Körper der Warmblüter vor und lässt sich in allen Körperflüssigkeiten, am stärksten jedoch in der Milch nachweisen. Insbesondere nach der Geburt steigt der Lactoferrinspiegel in den weiblichen Warmblütern enorm an. Vor allem in der Kolostralmich befindet sich eine enorme Menge Lactoferrin und dient zur Stärkung des Immunsystems eines Neugeborenen. Lactoferrin besteht aus 700 Aminosäuren und kann im Körper sowohl Eisen binden als auch freisetzen. Es wirkt gegen Bakterien, baut eine gesunde Darmflora auf, wehrt patogene Keime ab, wirkt antiviral und antimykotisch, bekämpft also auch krankmachende Pilze und Hefen. Es ist antiallergisch und hemmt allergische Reaktionen. Lactoferrin richtet im Körper keinerlei Schaden an, eine Überdosierung gibt es nicht. Für die Herstellung von einem Kilogramm Lactoferrin werden 15.000 Liter Kuhmilch oder Molke benötigt, es handelt sich also um einen wirklich teuren, aber äußerst gesunden Stoff in der Ernährung. BestesFutter.de verwendet Lactoferrin in der Starter Milch und Welpenstarter.